Closeup of man meditating, praying outdoors
Closeup of man meditating, praying outdoors

BURNOUT

Wenn der Körper die Notbremse zieht

Burnout - ausgebrannt sein

Burnout – ausgebrannt sein – ist ein „neumodisches“ Phänomen unserer Zeit. Eine totale Erschöpfung auf seelischer und körperlichen Ebene. Nach Jahrelanger Überbeanspruchung von Körper und Seele kommen Betroffene plötzlich an einen Punkt, an dem garnichts mehr geht.  Der Akku ist komplett leer.

Ein Burnout ist kein reines Manangerphänomen. Im Gegenteil. Besonders betroffen sind Menschen, die sich durch Ihre Arbeit definieren und sich über Jahre aufopfern. Z.b. Krankenpflegepersonal, Lehrer, Sportler, Seelsorger, pflegende Angehörige, Paare die sich seit Jahren in Kinderwunschbehandlung befinden,  bis hin zur Hausfrau und Mutter. Jeder kann betroffen sein. Sie geben viel, ernten aber nur sehr wenig Anerkennung, Lob oder Bestätigung.

Bei einem Burnout handelt sich nicht um eine psychische Erkrankung, sondern um einen Zusammenbruch auf körperlicher und seelischer Ebene.

ANZEICHEN EINES BURNOUTS

HÄUFIGE ANZEICHEN FÜR BURNOUT
  • Lustlosigkeit, Gereiztheit, schlechte Laune
  • Ängste z.B. den Anforderungen nicht mehr gewachsen zu sein
  • Versagensängste
  • Nicht mehr mit Termin oder Zeitdruck zurecht kommen können
  • Chronisches mangelndes Interesse
  • Permanente Müdigkeit, Mattigkeit, Erschöpfung und Kraftlosigkeit
  • Schlafstörungen: Einschlaf – Durchschlafstörungen, Ausschlafstörungen
  • Gedächtnis- und Konzentrationsstörungen
  • Depressionen
  • Panikattacken und Angstzustände
  • Permanentes Weinen
  • Stimmungsschwankungen
  • Man fühlt sich unverstanden
  • Völlige Handlungsunfähigkeit (Der Gang in die Küche ist völlig unmöglich zu bewältigen)
  • Körperliche Symptome können da sehr vielfältig sein: Schmerzen: Kopf, Rücken, Magen – Darm Beschwerden, Infektanfälligkeit, Hörstörungen (Tinnitus, Hörsturz)

Depressionen und Burnout

Depressionen und ein Burnout sind sich zum Verwechseln ähnlich.
Erfahren Sie mehr über typische Anzeichen und Persönlichkeitsfaktoren.

Typisch für ein Burnout ist

  • Völlige soziale Rückzug von Kollegen, Freunden und auch der eigenen Familie (Ehepartner, Kinder)
  • Sofortige Besserung im Urlaub, sofortige Verschlechterung ab dem 1. Arbeitstag / Alltag (Depressionen werden auch im Urlaub nicht besser.)
  • Das Gefühl im Hamsterrad zu stecken

Körperliche Ursachen

  • Hohe Alltagsbelastung
  • Fehlende Entgiftung
  • Hoher Verlust an Vitalstoffen
  • Hormonelles Ungleichgewicht
  • Ungesunder Lebensstil: Rauchen, Alkohol, wenig und schlechter Schlaf, unregelmäßige und ungesunde Ernährung

Diese körperlichen Ursachen sind bei den meisten Burnout betroffenen zu finden.

Persönlichkeitsfaktoren

  • Perfektionismus
  • Großer Ehrgeiz
  • Helfersyndrom
  • Nicht Nein sagen können
  • Mangelnde Stressbewältigungsstrategien

Nur im Zusammenspiel zwischen körperlichen und seelischen Aspekten kommt man den Folgekrankheiten auf den Grund.

Psychische Ursachen

  • Permanente nervliche Überreiztheit
  • Streben nach Harmonie
  • zunehmende Störungen im privaten Bereich (ständige Erreichbarkeit durch E-Mail und Handy)
  • Sich keine Pausen gönnen
  • Kein Feierabend – kein Abschalten vom Alltag
  • Beruflicher und privater Leistungsdruck
  • Vernachlässigung von Familien- und Freizeitaktivitäten.

Nur wenn der gesamte Mensch auf diese vielfältige Art und Weise (Multimodal) und individuell betrachtet wird, und die Behandlungsansätze ganzheitlich gewählt werden, kann ein Dauerhafter Genesungsprozess in Gang kommen.

BURNOUT PRÄVENTION

Das Mama Burnout

Die neue Volkskrankheit durch Fremdbestimmung – Die unterschätzte Volkskrankheit „Das Mama-Burnout“

Es häufen sich die Fälle von stressbelasteten Frauen und Müttern, immer im Versuch ihrem oder dem gesellschaftliche Idealbild zu entsprechen:

  • toller Job
  • vorbildliche Mutter (beinhaltet mehrere Jobs zeitgleich: Lehrerein, Taxi, Seelentrösterin, Krankenschwester, Nachtwächterin, Erzieherin, Köchin, Animateurin usw…)
  • makellose Hausfrau
  • die Leistungssportlerin mit der perfekten Figur

und nicht zu vergessen

  • beste Freundin, die immer ein offenes Ohr hat
  • und natürlich auch die sexy Ehefrau.

Erschreckend hoch ist die Anzahl von Betroffenen ebenso wie das Schweigen über Verzweiflung, Frust und Ängste die so eine Fremdbestimmung mit sich bringt.

Ab Juli 2017 (siehe Informationsveranstaltungen) lade ich Frauen und Mütter regelmäßig zu einem „Stressfrei Frau sein“ – Abend ein. Informationen rund um das Thema Stressbelastung im Alltag von Frauen und Müttern. Möglichkeiten von Prävention, Tipps, Tricks und Austausch untereinander, Entspannungsverfahren, Massageabend und vieles mehr. (Teilnehmeranzahl ist begrenzt und nur unter Voranmeldung möglich, aufgrund hoher Nachfrage)

BURNOUT PRÄVENTION

NATURTREU(E)  BUSINESS INFUSION

Chronische Mangelzustände führen u.a. zu Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Schlafproblemen, Gereiztheit, Kopfschmerzen, Antriebslosigkeit, Depressionen, Panikattacken, Infektanfälligkeit, Erschöpfung der Cortisolproduktion usw.

Um optimal für einen Alltag mit hohen Anforderungen gerüstet zu sein, empfehle ich die Naturtreu(e) Business- Infusionen.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie mich, ich helfe Ihnen gerne!

Selbststest : Wie Stressbelastet bin ich?

Machen Sie den Praxis Naturtreu Stresstest und ermitteln Sie den Grad Ihres Stresslevels.

TERMINVEREINBARUNG

Kontaktieren Sie mich und vereinabren Sie Ihren Termin in der Praxis Naturtreu!